Gremien

Der Deutsche Apothekerverband e. V. (DAV) wurde mit der Aufgabe betraut, einen Fonds zur Förderung der Sicherstellung des Notdienstes von Apotheken einzurichten und zu verwalten.
Diese Aufgabe wurde innerhalb des DAV auf Grund einer Satzungsänderung vom 19. Juni 2013 an den Geschäftsführenden Vorstand gemäß § 2 Abs. 6 als Sonderaufgabe übertragen.

Innerhalb des DAV stellt der Nacht- und Notdienstfonds (NNF) zur Sicherstellung der Unabhängigkeit vom originären Geschäfts des DAV eine selbständige Einheit dar und wird operativ, wie auch finanziell vom DAV getrennt geführt.

Im Rahmen der Aufgabenübertragung an den Geschäftsführenden Vorstand des DAV und den damit verbundenen Organisationsverpflichtungen, auch im Kontext der Rechts- und Fachaufsicht durch das Bundesministerium für Gesundheit, gehören zu den wesentlichen Verantwortlichkeiten des Geschäftsführenden Vorstandes

  • die Überwachung der ordnungsgemäßen Fondsführung im Sinne des ApoG,
  • die Genehmigung des Haushaltes des NNF einschließlich Überwachung der Haushaltsführung sowie
  • die Sicherstellung der notwendigen Transparenz gegenüber den Apotheken und der Aufsicht.

Geschäftsführender Vorstand des Deutschen Apothekerverbandes e. V.:

Vorsitzender:          Fritz Becker, Remchingen
Stv. Vorsitzender:   Dr. Hans-Peter Hubmann, Stadtsteinach
Vorstandsmitglied:  Berend Groeneveld, Norden
Vorstandsmitglied:  Stefan Fink, Weimar
Vorstandsmitglied:  Thomas Dittrich, Steina (OT Weißbach)