Datenschutz

Der Nacht- und Notdienstfonds des Deutschen Apotheker-verbandes e. V. (NNF) ist innerhalb der Aufgabenwahr-nehmung gemäß der §§ 18 Apothekengesetz eine durch die Bundesrepublik Deutschland beliehene Stelle.


Daher unterliegt der NNF insoweit dem Bundesdaten-schutzgesetz (Siehe § 2 Absatz 4, Satz 2 BDSG Neu) und der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gemäß Artikel 4 Nr. 7.


Aufgrund der seit dem 25.05.2018 in Kraft getretenen DSGVO wurden die Prozesse des NNF geprüft und an die Anforderungen des EU-Datenschutzes angepasst.

Der NNF hat zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Grenzen eigens einen ausgebildeten Datenschutzbeauftragten bestellt.

Der NNF sichert persönliche Daten, die ihm bekannt gemacht werden, durch technische und organisatorische Maßnahmen ab.
Die technischen und organisatorischen Maßnahmen des NNF entsprechen den Grundsätzen gemäß Art 25 DSGVO..

Die Mitarbeiter des NNF werden regelmäßig auf den Datenschutz sensibilisiert und Schulungen durchgeführt. Mit den Mitarbeitern des NNF sind entsprechende Datenschutzvereinbarungen getroffen worden.


Soweit es für die ökonomische und verwaltungsschlanke Aufgabenerfüllung sinnvoll ist, werden Aufträge an Dritte gegeben. Dabei verarbeitete persönliche Daten werden über den Abschluss eines Vertrages zur Auftragsverarbeitung entsprechend gesichert.


Der NNF behält sich in diesen Vertragsverhältnissen die Befugnis vor regelmäßig die technischen und organisatorischen Maßnahmen der Auftragsverarbeiter zu überprüfen und soweit erforderlich durch Einzelweisungen zu lenken. Soweit der Auftragsverarbeiter des NNF seinerseits Verträge mit Unterauftragnehmern abschließt, werden diese vorab vom NNF geprüft und müssen genehmigt werden. Verträge der Unterauftragnehmer mit weiteren Unterauftragnehmern werden vertraglich beim Auftragsverarbeiter des NNF ausgeschlossen.


Die verarbeiteten personenbezogenen Daten werden für die Aufgabenerfüllung aufgrund des Apothekennotdienstsicher-stellungsgesetzes (ANSG) verwendet. Eine Weitergabe an Dritte außerhalb dieses Zwecks erfolgt nur insoweit, als Ihre Einwilligung vorliegt bzw. die Verarbeitung/Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte durch eine Rechtsgrundlage gedeckt ist.


Von einer personenbezogenen Datenverarbeitung betroffene Personen werden gemäß der Grundsätze der DSGVO über den Verantwortlichen, den Zweck, die Rechtsgrundlage, die Löschfristen und über Betroffenenrechte informiert.

Bei Fragen zum Datenschutz wenden sie sich bitte an

Frau Nancy Draebert

Nacht- und Notdienstfonds
des Deutschen Apothekerverbandes e. V.
Friedrichstraße 60
10117 Berlin

Telefon:

030 3404490-13

E-Mail:

datenschutz(at)dav-notdienstfonds.de